DIY - Masken mit Wein & Trauben

DIY – Erfrischende Gesichtsmasken mit Trauben und Wein

Hallo ihr Lieben,

ich spiele schon länger mit dem Gedanken, eine Mini-Serie zu einem bestimmten DIY-Thema zu starten – heute ist es soweit.

DIY - Masken mit Wein & Trauben

Da sich die Haut jetzt im Sommer über jeden extra Schluck Feuchtigkeit freut, beginne ich in diesem Beitrag gleich mit einem Rezepte-Doppelpack. :) Beide Masken bestehen jeweils nur aus zwei Zutaten, die sich in jeder Küche finden, und sind damit schnell und einfach anzurühren sowie sicher in der Verwendung.

Im Fokus steht dabei der Wirkstoff Resveratrol, ein Flavonoid, welches besonders hoch konzentriert in Trauben und damit auch im Rotwein vorkommt. Resveratrol bewirkt eine Lebensverlängerung der körpereigenen Zellen und ist bekannt für seine Anti-Aging-Eigenschaften. Außerdem schützt der Wirkstoff die Haut vor freien Radikalen, die gerade im Sommer durch erhöhte Sonnen- und UV-Einstrahlung vermehrt auftreten. Schon die alten Griechen und Ägypter und natürlich die Franzosen machten sich das Resveratrol in der Vinotherapie zunutze und verwendeten Trauben in kosmetischen Anwendungen.

#1:RotweinmaskeIn den Schalen der roten Weintrauben findet sich besonders viel von dem begehrten Anti-Aging-Wirkstoff. Wenn ihr keinen Rotwein im Haus habt, könnt ihr natürlich auch roten Traubensaft verwenden. Dieser ist vielleicht etwas weniger effektiv, aber dennoch eine Wohltat für durstige Sommerhaut. Vermischt einfach jeweils einen Esslöffel Rotwein mit einem Esslöffel Joghurt und tragt das Ganze am Besten mit einem Maskenpinsel (weil es recht dünnflüssig ist) auf die gereinigte Haut auf. Bei trockener Haut (wegen des Alkoholgehalts) 10 Minuten, bei fettiger Haut bis zur vollständigen Trocknung einwirken lassen. Anschließend abwaschen und eine Feuchtigkeitspflege auftragen.

#2: Maske mit frischen TraubenAuch dieses Rezept hat einen Esslöffel Joghurt als Basis. Die Trauben, die ihr verwendet, sollten unbedingt Bio-Qualität haben. Ihr könnt sie mit den Fingern auspressen und nur den Saft in den Joghurt rühren oder beides mit dem Pürierstab verarbeiten. Letzteres ist wegen der enthaltenen Schalenstücke empfehlenswerter – rührt einfach eine etwas größere Portion an und verwendet den Rest als gesunden Snack. ;) Lasst die Maske einwirken, bis sie vollständig getrocknet ist, und wascht sie dann ab. Auch hier das anschließende Eincremen nicht vergessen.

Beide Masken sind super erfrischend und kühlend, wenn die Temperaturen mal wieder Amok laufen. Wenn ihr sie nach einem langen Aufenthalt im Freien verwendet, führt ihr eurer Haut die Feuchtigkeit zu, die über den Tag verloren gegangen ist, und helft ihr bei der Regeneration nach dem Sonnenbaden. Vor dem Rausgehen angewendet unterstützen sie die Wirkung eurer Sonnencreme und schützen die Haut zusätzlich vor den fiesen Radikalen. Optional könnt ihr auch noch einige Tropfen eines guten Traubenkernöls hinzufügen, um die Rezepte noch wirksamer zu machen und den Pflegefaktor zu erhöhen – eine selbstgemachte Vinotherapie im eigenen Bad!

Viel Spaß beim Ausprobieren und sonnige Tage wünscht euch

Luna

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>