Kategorie-Archiv: Produktreviews

Die ultimative Testzone für alles, was uns Mädels noch schöner macht

weleda

Sommer-Must-Haves Teil 2: Pflege für heiße Tage

Ladies,

der Sommer ist (hoffentlich) noch lange nicht vorbei. Nach einem actionreichen Tag draußen in der Sonne gibt es nichts Entspannenderes, als sich ganz sommernachtsträumerisch einen langen und ausgiebigen Wellnessabend zu gönnen. Heute möchte ich euch meine Favoriten für solche lauschigen Abende, oder auch für einen ultimativen motivierenden Gute Laune- und Frischekick am frühen Morgen, vorstellen.

Weleda Citrus Erfrischungsdusche

weleda

Frischer und belebender geht es nicht – die Citrus Erfrischungsdusche ist aus olfaktorischer Sicht ein harter Konkurrent für das One Ginger Morning Duschgel von Treaclemoon. Wer natürliche Duftessenzen bevorzugt, sollte unbedingt einen Blick auf dieses unglaublich wohlduftende Naturkosmetikprodukt mit seinen leckeren, fruchtigen und süßlichen Noten aus Zitrone und Orange werfen. Nach einem langen Sonnenbad pflegt die geschmeidige Duschcreme mit nährendem, rückfettendem Sesamöl, das die Regeneration der Haut fördert, sie glättet und stärkt und gesund strahlen lässt.

Lavera Pink Energy Körperfluid

lavera

Leicht wie eine Lotion, pflegend wie eine Creme: das schnell einziehende Körperfluid mit pinker Grapefruit und pinkem Pfeffer ist die perfekte naturkosmetische Ergänzung zur Citrus Erfrischungsdusche. Der prickelnd-würzige Duft stimuliert die Sinne und sorgt sofort für mehr Energie und gute Laune. Extrakte aus Menthol wirken angenehm kühlend, während Sheabutter für seidige Haut sorgt. Im Kühlschrank gelagert, verstärkt sich der Frischeeffekt um ein Vielfaches – ein super Begleiter für die Strandtasche :)

Fructis Prachtauffüller Serie

fructis

Ihr seht schon: meine Farbe der Saison ist pink. ;) Nach dem Hype um glättende Keratin-Haarpflege geht der Trend im Sommer zu haarverdickenden Inhaltsstoffen. Dazu gehört auch ein Molekül namens Fibro-Cylane, welches tief in die Haarstruktur eindringt und die Mähne mit jeder Anwendung von innen heraus stärkt. Zusätzlich ist Granatapfelextrakt enthalten. Alleine der Anblick der lebhaft knallpinken Flaschen und Tiegel sorgt bei den Verpackungsopfern unter uns schon für ein kleines Euphoriegefühl. Das Beste ist aber, dass die Serie definitiv hält, was sie verspricht: nach zwei Wochen wurden meine Haare tatsächlich fluffiger / bauschiger / aufgepolsterter / fülliger und vor allem viel griffiger. Allerdings muss ich dazu sagen, dass meine Mähne diese Produkte nicht jeden Tag sehen mag, denn je nach natürlicher Haarstruktur kann eine tägliche Anwendung die Haare ein wenig schwer und drahtig machen.

Neutrogena Visibly Clear Gesichtswasser

neutrogena

Glänzende Haut und schnell verstopfte Poren im Sommer – wir kennen (und hassen) es alle. Damit sich sorgfältig aufgebrachtes MakeUp im Laufe des Tages nicht ständig in fleckiges CakeUp verwandelt, habe ich beschlossen, dem Problem schon bei Pflege Einhalt zu gebieten. Das Visibly Clear Anti-Mitesser-Gesichtswasser macht kurzen Prozess mit verstopften Poren, bekämpft Milien sowie Pickel und macht tatsächlich seinem Namen alle Ehre: nach recht kurzer Anwendungszeit klärt sich das Hautbild und wirkt viel ebenmäßiger und reiner. Noch besser: neue Unreinheiten haben keine Chance. Da der Alkoholgehalt recht hoch ist, gilt für trockene Häutchen wieder einmal: vorsichtig dosieren und / oder nur in der T-Zone anwenden. Definitely worth the hype!

Garnier Hautklar S.O.S. Anti-Pickel-Stift extra stark

garnier-sos

Falls es euch (trotz des Neutrogena-Gesichtswassers ;)) trotzdem erwischt hat und ihr fühlt, dass sich ein Pickel anbahnt, habt ihr mit diesem kleinen blauen Zauberstift die beste Notfallbehandlung für die Handtasche. Menthol kühlt die Haut, Salicylsäure wirkt austrocknend, reinigend und desinfizierend – auch bei fiesen „unterirdischen“ Entzündungen sowie hartnäckigen Mitessern, denen man anders (z.B. mit Peel Off-Masken oder -Strips) nicht zu Leibe rücken kann. Selbst bei juckenden Instektenstichen wirkt der kleine Stift wahre Wunder. Als Overnight-Anwendung auf die betroffenen Stellen aufgetragen, werdet ihr beim Aufwachen bestimmt auch über die schnelle und intensive Wirkung überrascht sein. :) Natürlich eignet sich der Stift auch sehr gut für tagsüber – wenn man mit ein wenig Puder darübergeht, ansonsten ist der transparente glänzende Film, der sich bildet, relativ sichtbar.

bebe quick & clean Waschgel und AugenMakeUp-Entferner

quickclean

Vorweg: mein Bad wäre nicht komplett, wenn sich nicht eine dieser hübschen rosafarbenen Holy Grail-Tuben darin befinden würde. Das Waschgel entfernt mühelos und gründlich alle Arten von dekorativer Kosmetik und ist dabei ganz schonend zur Haut. Wenn ihr gerne starkes AMU tragt, wasserfeste Mascara und / oder Eyeliner verwendet, müsst ihr zwar eventuell noch ein zweites Mal nachreinigen, aber im Gegensatz zu anderen Entfernern geht das mit bebe quick & clean vollkommen ohne Brennen in den Augen. Wer nichts abzuschminken hat, kann auch ein Experiment wagen und das Waschgel mit feinen Peelingpartikeln anreichern, um den Reinigungseffekt noch weiter zu verstärken. Ein Top-Produkt.

bebe more Beautiful Eyes Augenpflege

bebe-augencreme

Diese Creme ist vielleicht keine Neuheit mehr im Regal, aber dafür ein absolutes Nachkaufprodukt. Dies ist die einzige Augencreme, die ich schon länger benutzen kann, ohne irgendwann plötzlich allergisch darauf zu reagieren. Die leichte, schnell einziehende Creme enthält wie die anderen Produkte der Serie Kaktusextrakt und einen Hauch feinste Schimmerpartikel, die dunkle Schatten unter den Augen schon bei der Pflege leicht kaschieren – ideal also für heiße Tage, an denen ein Übermaß an Concealer nicht unbedingt eine gute Idee ist. ;) Ich persönlich komme an einem Concealer zwar trotzdem nicht vorbei, aber die Beautiful Eyes Augenpflege bildet die perfekte Base für einen langen Halt, den ganzen Tag lang!

Balea Aqua Feuchtigkeits-Cremegel

balea-aqua

Der zartblaue Inhalt dieses Tiegels eignet sich super für die trockenen Häutchen unter euch. Die Konsistenz und der Pflegeeffekt erinnern mich ein wenig an eine leichte Variante der Feuchtigkeitsmaske von Schaebens: ebenfalls mit wasserbindendem, aufpolsterndem Urea und wertvollen, reparierenden Blaualgenextrakten angereichert, zieht das Cremegel schnell ein, hydratisiert und erfrischt, ohne einen Film zu hinterlassen. Das Cremegel macht sich super als sehr ergiebige Unterlage für Foundation und Co – gerade bei trockener Haut wird der Feuchtigkeits- und Ölhaushalt der Haut optimal ausgeglichen (für ölige Hauttypen könnte das Gel allerdings etwas zu reichhaltig sein).

Welches sind eure Sommerfavoriten?

Liebe Grüße,

Luna

laroche

Ab ins Täschchen: Sommer-Must-Haves

Hey ihr Lieben,

und plötzlich wird es doch noch Sommer – aber so richtig.. auch, wenn es gerade heute wieder regnet. Allerhöchste Zeit also, euer Travel-Kit neu zu bestücken und / oder einige Dinge auszutauschen, falls ihr es noch nicht getan habt! Die Klassiker Blotting Papers und ein erfrischendes Bodyspray sollten in keiner Tasche fehlen. Hier sind meine Beauty-Begleiter für diesen Sommer sowie ein paar Tipps und Tricks, damit das MakeUp der Hitze ein Schnippchen schlägt.

La Roche-Posay Anthelios XL LSF 50+ Fluid

laroche

Es darf wieder geblockt werden! Das ultraleichte Gesichtsfluid von La Roche-Posay schützt bestens vor UVA- und UVB-Strahlen, pflegt die Haut samtweich und eignet sich hervorragend als Base, falls ihr euch trotz Hitze doch noch ein wenig schminken wollt.

Tipp: mit BB-Cream oder einer leichten, wasserbasierten Foundation vermischen und einfach mit den Fingern auftupfen – für einen frischen, natürlichen Sommerlook.

Skin79 Diamond Collection UV Screen Beblesh Pact (BB-Kompaktpuder)

skin79-puder

Diesen Puder wollte ich eigentlich zuerst in einem Haul vorstellen, aber ich konnte nicht widerstehen, ihn schon ein wenig zu testen (der Haul kommt trotzdem noch ;)). Mit seinen dekadenten Inhaltsstoffen aus Amethyst-, Rubin- und Diamantpuder (!) schenkt der Puder ein langhaftendes, samtig-seidiges Finish, absorbiert überschüssige Öle und gibt der Haut einen transparenten und edlen Look. Zusätzlich schützt er noch mit LSF 22.

Tipp: auch der leichter erhältliche Manhattan Soft Matte Loose Powder leistet sehr gute Dienste in Sachen Fixierung, Haltbarkeit und Mattieren – allerdings ohne LSF.

Alverde Fixierendes Spray

fixspray

Ein Review zu diesem Spray gab es hier schon einmal – ich finde es nach wie vor ganz gut, habe nicht wirklich etwas daran auszusetzen (außer vielleicht, dass die Wirkung ein wenig länger halten könnte) und werde es deswegen auch nachkaufen. ;)

Tipp für eine wirklich starke Fixierung: mit dem Puderpinsel (ohne neuen Puder aufzunehmen) über das vom Spray noch leicht feuchte Gesicht tupfen, vorzugsweise in der T-Zone.

Maybelline Falsche Wimpern Volum‘ Express Mascara (dunkelbraun)

volumexpress

Selbst bei mittleren Haut-/Haartypen kann schwarze Mascara, besonders wenn man gerne viel davon aufträgt , im grellen Sonnenlicht zu harsch, schwer und kontrastreich wirken. Eine (dunkel)braune Mascara wirkt viel natürlicher und stiehlt einem sommerlichen AMU nicht zu sehr die Show.

Tipp: für besonders gleichmäßigen und klümpchenfreien Auftrag regelmäßig die Bürste gut reinigen  oder alternativ zum Long & Swing Mascara von Manhattan greifen – diese Mascara hat eine der besten Bürsten überhaupt! <3

Maybelline Brow Drama getönte Augenbrauen-Mascara (dark blond)

browdrama

Nach demselben Prinzip wie bei meiner letzten Haarefärbeaktion (Schwarz + Hellaschblond = Aschbraun) geht es nun bei den Augenbrauen weiter – die sollen ja schließlich farblich zur Mähne passen. Der Brow Drama von Maybelline hält die Brauen den ganzen Tag in Form, auch wenn man in der Sonne unterwegs ist, und bröselt nicht. Außerdem lässt er sich problemlos abschminken.

Tipp: nur mit leichter Hand auftragen, für ein deckenderes Ergebnis (z.B. bei sehr dunklen / schwarzen Augenbrauen) auch vorsichtig gegen die Wuchsrichtung bürsten, um die feinen Härchen komplett einzuhüllen. Funktioniert auch bei dunklen Brauen super!

Maybelline Baby Lips Hydrate

babylips

Auch die Lippen sind im Sommer dankbar für ein Mehr an Feuchtigkeit. Mit dem Baby Lips Hydrate von Maybelline speichert die zarte Haut die Feuchtigkeit nicht nur länger. Der leichte Balsam hat einen leicht aufpolsternden Effekt sowie einen leckeren Duft, er schenkt verführerischen Glanz und schützt mit LSF20.

Tipp: anstelle von Gloss über Lippenstift oder Lip Tint benutzen, oder für einen sanften, intensiv pflegenden Sommerschimmer mit einer der anderen (weniger feuchtigkeitsspendenden) Sorten wie Peach Kiss oder Cherry Me kombinieren.

Welches sind eure Sommer-Favoriten?

Liebe Grüße,

Luna

umabr

Top Fails – Fünf fiese Fehlkäufe

Hallo Ladies,

jeder greift mal daneben. Entweder hatte man einen schlechten Tag, war von übermäßiger Experimentierfreude beseelt, ist von Haus aus ein Verpackungsopfer oder schlicht und einfach dem Marketing auf den Leim gegangen – und schon liegen sie in der hintersten Schublade versteckt: Dinge, die frau niemandem weiterempfehlen würde!

Hier sind meine 5 Top-Fails.

umabr

1. uma Kabuki-Pinsel

Er war günstig. Seeehr günstig. Vielleicht passt deswegen zu diesem Pinsel nur ein einziges Zitat: „Mischung aus einem Nichtsnutz, der nichts taugt, und einem Taugenichts, der nichts nutzt“. Abgesehen davon, dass der Kabuki-Pinsel wahnsinnig harte, pieksende Borsten hat und einem damit die sorgfältig aufgebrachte Foundation aus dem Gesicht schabt, haart er auch noch wie ein Husky beim Fellwechsel. Wofür könnte man so ein Utensil bloß zweckentfremden? Seit diesem Fehlkauf mache ich jedenfalls einen großen Bogen um die uma-Theke.

essence-eye

2. Essence Augenbrauen-Stylist

Ich mag die Sachen von Essence. Deswegen vertraut man manchmal blind und geht davon aus, dass man damit nicht viel falsch machen kann. Böser Fehler. Das Augenbrauen-Set im USB-Stick-artigen Case kommt mit für mich unnützen Augenbrauenschablonen. Die beiden Puderfarben ermöglichen genau zwei Looks: den unsichtbaren Null-Effekt bei der hellen und den buschigen Theo-Waigel-Style bei der dunklen Nuance. Werden die kreidigen Farben mit dem drahtigen Minipinsel entnommen, staubt es wie auf einer Baustelle. Leider ändert sich das Dilemma auch mit anderen Pinseln nicht, und der verzweifelte Versuch, aus der hellen Nuance wenigstens noch eine getönte Augenbrauenmascara herzustellen, ist ebenfalls fehlgeschlagen. Einziger Nutzen: in dem Case könnte man wirklich kleinere USB-Sticks aufbewahren..

catrice-conc

3. Catrice Concealer-Palette

Man hört viel Gutes von Catrice. Verhört habe ich mich offenbar bei dieser kleinen Palette, die rein gar nichts für einen tut. Die ölig-schmierige Konsistenz der einzelnen Concealer führt zu einem ungleichmäßigen Fleckenlook, der heikle Stellen (Augenringe, Pickel etc) nicht abdeckt, sondern zum peinlichen Hingucker macht. Ein weiteres No-Go: die starke Parfümierung, die einem beim Auftragen die Tränen in die Augen treibt (sic). Während der Mottenkugel-Geruch lange hält, verabschiedet sich der Concealer (falls man das Wunder des gleichmäßigen Auftragens vollbracht hat) bereits nach einigen Minuten in die feinen Linien und Fältchen. Für mich ein absolutes Horror-Produkt!

essence-conc

4. Essence Stay Natural Concealer

Machen wir gleich bei den Concealern weiter. Und leider kriegt hier wieder Essence eine schlechte Bewertung. Der Applikator dieses Concealers ist ein kleiner Pinsel mit Kunststoffborsten, der zwar nicht piekst, aber die ziemlich flüssige Substanz auf der Haut auch nur hin- und herschiebt. Wenn man lange genug klickt, schüttelt und herumpinselt, arbeitet man den Concealer wunderbar in Linien und Fältchen ein, ohne überhaupt irgendeinen Abdeckeffekt zu sehen. Auch mit anderen Pinseln ändert sich nichts, es ist überhaupt keine Deckkraft vorhanden.  Dafür aber jede Menge Glanz, der die Aufmerksamkeit des Betrachters auf die Augenringe vom durchzechten Wochenende lenkt.

youthcode

5. L’Oreal Youth Code Serum

Natürlich gibt es auch bei den „namhafteren“ Marken echte Fails. Dazu zählt für mich das Youth Code Serum, von dem empfindliche Häutchen tunlichst die Finger lassen sollten. Bei den ersten paar Anwendungen merkt man noch nichts (nebenbei erwähnt auch keinen Verjüngungseffekt), doch dann kommt alles auf einmal: Kribbeln, Brennen, ausgetrocknete Stellen und rotfleckiger Ausschlag, der mindestens eine Woche zum Abheilen benötigt. Offenbar kommt das öfter und auch bei normalen Hauttypen vor, wenn man sich im Nachhinein mit juckendem Gesicht andere Reviews zu Youth Code durchliest. Tja, die hätte ich besser vor dem Kauf lesen sollen. Bis jetzt gruselt es mich, wenn ich das Fläschchen in meiner Schublade sehe.

Welches war euer schlimmstes Produkt – und was macht ihr mit euren Fehlkäufen? Wegwerfen, bunkern, an die ätzende Kollegin im Büro verschenken? 

Liebe Grüße,

Luna

ebelin Gesichtspeeling- und Massagepad

Produkttest – ebelin Gesichtspeeling- und Massagepad

Hallo die Damen,

nachdem ich es im letzten Post schon kurz erwähnt hatte, möchte ich heute kurz meine Meinung zu diesem kleinen pinken Freund kundtun:

ebelin Gesichtspeeling- und Massagepad

Wir kennen und lieben es wohl alle: das ebelin Gesichtspeeling- und Massagepad

Für einen unschlagbar günstigen Preis von knapp 2€ bekommt ihr ein schönes Beauty-Multifunktionstool. Es besteht aus einem weichen, silikonartigen Kunststoff, der sehr flexibel ist und sich jeder Gesichtspartie perfekt anpasst. Das Material ist im Vergleich zu einer normalen Peelingbürste sehr hygienisch, lässt sich ganz leicht reinigen und trocknet blitzschnell. Der Griff auf der Rückseite dient nicht nur zum Festhalten während der Anwendung, sondern fungiert, wenn man es möchte, auch als eine Art Saugnapf – das angefeuchtete Pad haftet zwar nicht sehr lange an glatten Fliesen, aber das muss es auch nicht ;) Verpackt ist es in einem Plastiktäschchen mit praktischem Zipper (das mir leider abhanden gekommen ist), so dass auch unterwegs eine hygienische Aufbewahrung garantiert ist und die feinen Noppen in der vollen Kosmetiktasche keinen Schaden nehmen.

Ich verwende das pinke Pad beinahe täglich, weil es in jeder Hinsicht unglaublich sanft zur Haut ist. :) Die Noppen massieren nicht nur sehr schön und fördern auf angenehme Art die Durchblutung, sie lösen auch abgestorbene Hautschüppchen ganz schonend. Wird eine Feuchtigkeitscreme mit dem Pad einmassiert, wird diese schneller von der Haut aufgenommen und der Teint strahlt besonders frisch. Bei regelmäßiger Verwendung lassen sich damit sogar kleine Unterlagerungen einfach wegmassieren! Wenn ihr ein wenig Reinigungsprodukt, Waschgel etc auf das feuchte Pad gebt, entfernt es auch den letzten Rest MakeUp gründlich aus den Poren. Und apropos MakeUp: ihr könnt mit damit auch ganz hervorragend eure Kosmetikpinsel reinigen :)

ebelinpad2

Auch die Qualität von diesem kleinen Helferlein spricht für sich: selbst nach 6 Monaten Dauergebrauch kann ich keinerlei Veränderungen am Material feststellen. Es wird nicht porös, hart oder rauh, verformt sich nicht, hat immer noch dieselbe Farbe, und auch die Noppen sind überhaupt nicht in Mitleidenschaft gezogen worden – es sieht immer noch aus wie frisch gekauft.

Alles in allem ist das ebelin Gesichtspeeling- und Massagepad für mich gänzlich unverzichtbar geworden und ein absolutes Must-Have, das ich auch schon mehrfach an Freundinnen verschenkt habe, die ebenfalls alle restlos begeistert sind. Für das Preis-Leistungs-Verhältnis ist dies eines der besten Utensilien, die ich kenne. :) Falls ihr noch keins haben solltet, dann ab zum nächsten dm und unbedingt ausprobieren!

Liebe Grüße,

Luna

lancome1

Produkttest – Lancôme Advanced Génifique Serum

Hey ihr Süßen,

zu Weihnachten habe ich zwei Douglas-Gutscheine geschenkt bekommen und mir damit ein Produkt gegönnt, auf das ich schon ziemlich lange ein Auge geworfen hatte: das Advanced Génifique Serum von Lancôme. Schon vor dem Kauf hatte ich durch ein winziges, aber unglaublich ergiebiges 2ml-Pröbchen die Möglichkeit, es anzutesten und war von dem Ergebnis so begeistert, dass ich es unbedingt haben musste. :) Für mich ist es aufgrund des hohen Preises schon ein kleines Luxusprodukt, das man sich nicht mal eben so spontan kauft – wenn es euch auch so geht und ihr Interesse habt, versucht auf jeden Fall irgendwo eine Probe davon abzugreifen.

Lancôme Advanced Génifique Serum

Schickt eure Haut auf eine Zeitreise!

Beim Advanced Génifique Serum handelt es sich um ein Jugendlichkeit aktivierendes Konzentrat, welches für alle Hauttypen und jedes Alter geeignet ist. Mit zunehmendem Alter verändern sich bekanntlich die Reparaturmechanismen der Haut und sie regeneriert sich wesentlich langsamer. Auch genetische Disposition und ein stressiger Lebensstil (und den haben wir doch irgendwie alle) haben eine nicht geringe Auswirkung auf unsere Ausstrahlung. Hier setzt das Serum an: die zehn Merkmale jugendlicher Haut – Straffheit, Ausstrahlung, Hauttextur, Ebenmäßigkeit des Teints, Gleichmäßigkeit, Spannkraft, Gesamterscheinung des Hautbilds, gemilderte Linien und Fältchen sowie Elastizität sollen durch regelmäßige Anwendung dieses Serums reaktiviert werden. Schon mit den ersten Tropfen wird die Haut glatter, geschmeidiger und strahlender, und bereits nach einer Woche ist sie sichtbar jugendlicher.

Nachgefragt: warum verwendet man mit 28 schon ein Produkt mit Anti-Aging-Eigenschaften?

In Asien ist es für viele Frauen jeden Alters gang und gäbe, bei der Gesichtspflege das sogenannte Layering zu betreiben. Hierbei wird die Haut nach sehr gründlicher Vorreinigung mit einigen verschiedenen Produkten versorgt. Durch die Kombination der unterschiedlichen Cremes werden gewissermaßen ganz individuelle und verträgliche „Konzentrate“ direkt auf der Haut „gemischt“, und auch die Wirkungen der Cremes und Seren (von Letzterem wird allerdings nur eines in die Pflege integriert) addieren sich dadurch. Für Empfindliche ist diese Methode ein wenig risikobehaftet, da man erst herausfinden muss, was sich womit verträgt. Sind aber die passenden Mischungen gefunden, dann profitiert die Haut von dem „Rundum-Sorglos-Paket“ und zeigt sich von ihrer besten Seite. Ich persönlich finde diese Art der Pflege sehr spannend, nur ein verträgliches Serum fehlte in der Routine noch. Und natürlich bewundere ich auch die ewig jung und gesund aussehende Haut der Asiatinnen. 

Was ist da drin?

Ganz weit vorne in der relativ kurzen Inhaltsstoffliste stehen ein geschmeidig machender Wirkstoff aus Milchsäure, ein Hefeextrakt und Adenosin (ein nicht-toxisches Äquivalent zu Botox). Wie bei Anti-Aging-Produkten üblich, ist jedoch auch ein größerer Anteil an Silikonen, in diesem Fall Dimethicone und Glycerin, enthalten. Beide sorgen für einen glättenden und aufpolsternden Effekt, können sich auf Dauer (und je nach Menge) aber auch negativ auf die Hautbarriere und -funktion auswirken. Deswegen gilt: nur ganz sparsam verwenden und ruhig ab und zu eine längere Anwendungspause machen. :)

Ein Jungbrunnen in stilvollem und funktionalem Design

Das Advanced Génifique Serum von Lancôme bekommt ihr in zwei Packungsgrößen. Der Preis für 30ml liegt bei ca 80€. Die Verpackung ist, ebenso wie der hochwertige Glasflacon, in einem sehr hübschen, eleganten schwarz-silbernen Design gehalten, das einen Hauch von Luxus in jedes Badezimmer oder auf den Schminktisch bringt. Eine kleine Besonderheit ist die integrierte Glaspipette. Diese ist mit einem Selbstbefüllungsmechanismus ausgestattet: beim Verschließen des Flacons füllt sie sich automatisch mit einer Portion des Inhalts. Durch einen kleinen Knopf auf der Oberseite der Pipette könnt ihr dann einzelne Tropfen des Serums entnehmen, was eine sehr präzise, sparsame und hygienische Dosierung ermöglicht.

Lancôme Advanced Génifique Serum

Das Serum selbst hat eine ganz leicht milchige Trübung, riecht sehr dezent bis neutral und hat eine recht flüssige, sehr seidige Textur. Die „Einsinkzeit“ ist angenehm – ihr habt genügend Zeit für ein gleichmäßiges und perfektes Verteilen, dann wird es von der Haut schnell und vollständig aufgenommen, ohne einen Film, ein klebriges Gefühl oder sonstiges zu hinterlassen.

  • Anwendung

Damit das Serum perfekt wirken kann und nichts verschwendet wird, empfehle ich euch eine sehr gründliche Vorreinigung des Gesichts. Also bei der abendlichen Anwendung sorgfältig sämtliches MakeUp entfernen und anschließend mit einem guten Gesichtswasser auch die letzten Überreste aus den Poren holen. Wenn ihr möchtet oder es sowieso auf eurem Pflegeplan steht, könnt ihr auch ein Peeling oder eine tiefreinigende Peel-Off-Maske verwenden. Die Haut sollte optimalerweise wirklich quietschsauber sein. 

Dann tragt einfach die gewünschte Menge auf – da es sich hier um ein Konzentrat handelt, braucht es prinzipiell nur sehr wenig, aber das müsst ihr entscheiden. Mir reichen für das komplette Gesicht drei Tropfen, weil es sich so hervorragend verteilen lässt. Ein sanftes Einklopfen verbessert die Verbindung des Serums mit der Haut, weil hierdurch auch die Durchblutung gefördert wird. Zudem hat das Einklopfen einen erfrischenden „Hallo, wach!“-Effekt. Was ich ab und zu auch ganz gerne mache, ist, das Ganze mit dem ebelin Gesichtspeeling- und Massagepad einzumassieren – sehr wohltuend und entspannend :)

  • Wirkung

Lancôme verspricht definitiv nicht zu viel. Schon unmittelbar nach dem Einziehen der drei unscheinbaren Tropfen wirkt der Teint viel ebenmäßiger und strahlender, die Haut ist glatt und erfrischt. Wer vorher sehr trockene und / oder leicht gereizte Haut hatte, wird vielleicht für einige Sekunden ein ganz leichtes Kribbeln und eine kleine Hitzeentwicklung verspüren, welche aber kaum der Rede wert sind und auch keinerlei Rötungen hinterlassen. Normale oder ölige Hauttypen wären an diesem Punkt mit der Pflege prinzipiell fertig, dennoch rate ich im Anschluss noch zu einer möglichst neutralen Feuchtigkeitspflege (ich benutze dafür die Dramatically Different Moisturizing Lotion+ von Clinique).

Generell macht das Lancôme Serum absolut keine Probleme, wenn man darauf noch etwas aufträgt, sei es nun Foundation, BB-Cream oder sonstwas. Da es vollständig von der Haut aufgenommen wird, gibt es kein Slip&Slide beim MakeUp, keine glänzenden, fleckigen oder trockenen Stellen nach einigen Stunden. Im Gegenteil scheint es sogar die Haftfähigkeit von dekorativer Kosmetik zu verbessern und ihr seht (fast) den ganzen Tag wie frisch geschminkt aus. Ergo ist Advanced Génifique eine perfekte Base für einen langen Tag oder eine lange Nacht, in der man durchgehend top aussehen möchte. :) Weiterhin verursacht es auch nach längerer Anwendung mit anderen Cremes keine Unterlagerungen, verstopften Poren, Ausschläge, Pickel oder sonstige Überpflegungssymptome. Naja, zumindest bei mir nicht. 

Selbst wenn man das Serum nur 1x am Tag oder gar nur alle zwei Tage benutzt, steigert sich der optisch verjüngende Effekt von Tag zu Tag. Selbstverständlich heißt das nicht, dass ihr irgendwann künstlich, starr und glattgebügelt ausseht (auch wenn man das aufgrund des Adenosins vielleicht denken könnte), aber an feinen Mimiklinien (wie beispielsweise um die Augen herum) könnt ihr sehr schnell die aufpolsternde und glättende Wirkung erkennen. Ich denke, dass auch die stolzen Träger von „Denkerfalten“ und sonstiger tiefergehender Lebenserfahrungs-Furchen recht schnell einen positiven Unterschied feststellen sollten – schließlich ist das (unterschwellig?) auch die Zielgruppe des Herstellers. Des Weiteren profitiert ihr von einem wunderschön ausbalancierten Hautton, der euer inneres Strahlen so richtig zur Geltung bringt und bei der einen oder anderen von euch das MakeUp vielleicht sogar überflüssig werden lässt. Die Haut wird seidig weich, fühlt sich bis in die Tiefe erfrischt, belebt, praller und elastischer an. Wenn das mal kein Grund zur Freude ist!

  IMHO: Fazit  ❤

Es macht einfach nur glücklich, in den Spiegel zu schauen und stets so erholt auszusehen (und sich vom Hautgefühl her auch so zu fühlen), als käme man gerade von einer mehrtägigen Wellnessbehandlung. :) Diese „jugendlich-überschwängliche“ Freude strahlt natürlich auch auf andere aus und so schließt sich der lustige Kreislauf von jünger aussehen, sich jünger fühlen und tatsächlich für jünger gehalten werden. Es hört sich zwar verrückt an, aber seit ich es benutze, werde ich bei vielen Gelegenheiten wieder öfter nach dem Ausweis gefragt.  Und auch ihr solltet euch auf derartige (oder direktere) Komplimente einstellen, wenn ihr das Serum ausprobieren wollt.

Alles in allem möchte ich das  Advanced Génifique Serum von Lancôme nicht mehr missen, weil es wirklich alles hält, was es verspricht. Unglaublich, aber wahr.

Den älteren bzw lebenserfahreneren Semestern sei es aufgrund der schnellen Wirksamkeit und Effektivität wärmstens ans Herz gelegt. Mit diesem Zauberserum könnt ihr dem Alter in nur wenigen Tagen gekonnt und stilsicher ein Schnippchen schlagen.

Den ambitionierten Jüngeren (ab 25 oder 30, wenn sich schon erste Anzeichen der Zeit zeigen sollten – unter 25 ist es absolut unnötig, denn ihr Glücklichen seht noch von Natur aus total frisch aus ) würde ich es als intensive Kurbehandlung mit Pausen dazwischen empfehlen, weil der Silikonanteil leider nicht gerade niedrig ist. Solange die Haut also noch alles selber halbwegs auf die Reihe bekommt, besteht kein Anlass, sich damit übermäßig und dauerhaft vollzukleistern. Eine wertvolle, energiereiche Stärkung für anstrengende Zeiten ist dieses Serum aber allemal. Der Kaufpreis ist recht hoch und jeden einzelnen Cent wert, da man wirklich nur minimale Mengen benötigt. Haltet unbedingt nach Probegrößen Ausschau, selbst die reichen für mein Empfinden sehr lange. Mit dem 30ml-Flacon kann man ganz locker weit über ein Jahr auskommen, oder man teilt ihn sich z.B. mit Mama oder Schwester.

Teurer Spaß oder das Geld wert – was haltet ihr von solchen High End-Produkten?

Liebe Grüße,

Luna

Maybelline Master Duo Liquid Liner

Produkttest – Maybelline Eyestudio Master Duo Liquid Liner

Hi ihr Süßen,

wieder einmal heißt es Tempus Fugit – die Zeit fliegt.. merkt ihr auch, dass der Herbst sich ganz langsam anschleicht?

Damit die Reviews für den bis dato sehr geschäftigen August (Geburtstage, Ausflüge, Redaktionelles, Familiäres, diverse DIY-Projekte und was das Leben sonst noch bietet) nicht allzu rar gesät sind, wird heute endlich wieder eines nachgelegt ;) Diesmal geht es um den neuen Maybelline Eyestudio Master Duo Liquid Liner.

Maybelline Master Duo Liquid Liner

Was dieses Produkt grundsätzlich von anderen Liquid Eyelinern unterscheidet und meiner Meinung nach eine schöne innovative Idee ist, ist die Spitze des Applikators. Diese läuft nicht gewöhnlich spitz zu, sondern hat am Ende ein winzig kleines flaches „Pad“ von der Größe eines Stecknadelkopfes, mit dem sich die Linerflüssigkeit wahlweise in einer dicken oder in einer dünnen Linie auftragen lässt. Genau genommen hat man damit zwei Applikatoren in einem – Grund genug, dem vollmundigen Herstellerversprechen auf den Grund zu gehen.

Der Master Duo Liquid Liner kommt in einem kleinen Umkarton, auf dem eine genaue Anleitung für das Auftragen aufgedruckt ist. Der durchschnittlich lange Griff liegt ganz gut in der Hand, was für einen präzisen Auftrag ohne Wackeln und ohne Abrutschen-und-Augenausstechen unerlässlich ist. Die Flüssigkeit, bisher nur in der Farbe Black Lacquer erhältlich, hat ein ultra glossy Finish, trocknet also nicht matt auf, ist wasserfest und soll bis zu 24 Stunden halten.

Das Wichtigste ist natürlich die Applikatorspitze – diese besteht aus einem flexiblen filzartigen Material. Zum „Pad“ hin wird die Spitze immer weicher und biegsamer, was bei mir für einen ersten Schreckmoment gesorgt hat. Ich bevorzuge feste Spitzen wie beim Dip Eyeliner von Manhattan, weil ich im Alltag hauptsächlich tightline und für „normale“ Lidstriche (über dem Wimpernkranz am Oberlid) nicht immer ein ruhiges Händchen habe. Das Pad selbst hat, wie schon erwähnt, eine rundliche und flache Form. Mit der breiten Seite zieht ihr einen dickeren Strich. Wenn ihr den Applikator um 90° dreht, entsteht eine feine Linie.

Gerade wenn ihr dunkelbraune Augen habt (so wie ich), achtet ihr vielleicht auch darauf, dass ein schwarzer Lidstrich nicht allzu massiv ausfällt, weil die Augen sonst optisch „erdrückt“ / verkleinert werden und man ziemlich müde aussehen kann. Mit der schmalen Seite ist das kein Problem und man kommt gut sehr nah an den Wimpernkranz heran. Zur Veranschaulichung seht ihr auf den Fotos (klicken zum Vergrößern) die Augen ohne Tightline und Mascara – sorry, dass das obere etwas unscharf ist. Und wenn der Strich ein klein wenig ruckelig geworden ist.. wer sieht das schon, wenn ihr danach sowieso eine ordentliche Portion Mascara auftragt? ;)

Maybelline Master Duo Liquid Liner 2

Der Liner trocknet seinem Farbnamen (Lacquer) gemäß glänzend auf, was auf Fotos einen netten Effekt ergeben kann. Im Trocknungsprozess fühlt sich die Substanz auf dem Lid klebrig und gummiartig an. Sobald er völlig getrocknet ist, merkt man aber nichts mehr davon. Im noch feuchten Zustand könnt ihr den Lidstrich mit einem angefeuchteten Wattestäbchen sehr gut korrigieren, nach dem Trocknen löst sich der Liner mit dieser Methode leider etwas bröckelig. Die Haltbarkeit finde ich super: die Linie bleibt den ganzen Tag tiefschwarz und nichts löst sich ab. Mit normalem Augen-MakeUp-Entferner lässt er sich nach einem langen Tag schnell und rückstandslos wieder abschminken.

Fazit: Es lohnt sich, den Master Duo Liquid Liner von Maybelline einmal auszuprobieren. Was mir persönlich nicht sooo gut daran gefällt, ist der „wabbelige“ Applikator – ich mag meinen Lidstrich eben blitzschnell aufgetragen und dazu noch chirurgisch präzise.  Das bekommt man mit diesem Produkt, ruhigen Händen, etwas Zeit, Geduld und Übung auch hin. Wenn ihr morgens allerdings schnell aus dem Haus hetzen müsst, um den Bus noch zu erwischen, würde ich euch lieber einen anderen Eyeliner empfehlen. Außerdem ist der Master Duo zum Tightlinen nicht wirklich geeignet, da bleibe ich beim guten alten Dip Eyeliner. ;) Auch der Lackeffekt ist möglicherweise nicht jedermanns Sache (ich mags eigentlich auch lieber matt) und einigen vielleicht zuviel für den Alltag, kann einem sexy-opulenten Abend- oder anderen aufwändigeren AMU-Designs aber durchaus den letzten Schliff verpassen. Weitere Pluspunkte gibt es für die enorme Haltbarkeit, die wahnsinnig tiefschwarze Farbe sowie für das innovative winzige Pad an der Spitze – und auch der Preis von 5,99€ ist völlig in Ordnung.

Habt ihr ihn auch schon ausprobiert? Und welcher Eyeliner ist euer Favorit?

clinique

Produkttest – Clinique 3-Phasen-Systempflege für Hauttyp #1

Hi ihr Lieben,

nach langem, verzweifelten Hin und Her und zahllosen Drogeriekäufen habe ich beschlossen, meiner armen, gestressten Haut etwas „Richtiges“ zu gönnen und dafür auch etwas mehr auszugeben, damit die neurodermitischen Leiden endlich ein Ende haben. It’s better to be save than sorry!

Über ein YouTube-Review bin ich erneut auf die 3-Phasen-Systempflege von Clinique aufmerksam geworden. Diese kennt man natürlich – nur überlegt man vor dem Kauf recht lange, ob man es wagen soll, weil der Preis der einzelnen Produkte (zumindest in der Originalgröße) unter Umständen etwas abschreckend wirken kann. Gerade als Allergiker überlegt man sich zweimal, so viel Geld auf einen Schlag auszugeben und was man tut, wenn dann Unverträglichkeiten auftauchen. Clinique halte ich persönlich allerdings für eine sehr vertrauenswürdige Marke – sie wirbt nicht umsonst mit dem Slogan „Allergiegetestet und 100% parfümfrei„. Ich benutze schon seit Jahren eine Foundation von Clinique und habe sie selbst in schlimmen Ausschlag-Zeiten ausnahmslos gut vertragen.

Was nun die 3-Phasen-Systempflege angeht, warteten auf der Homepage von Clinique gleich einige positive Überraschungen! :) Dort könnt ihr online-exklusive Startersets der Pflegelinie für günstige 27€ bestellen und bekommt noch zwei bis drei Proben nach Wahl dazu. Noch ein Pluspunkt: bei Unverträglichkeiten könnt ihr die angebrochene Packung innerhalb von zwei Wochen wieder zurückschicken. Außerdem könnt ihr auf der Seite zuvor einen Hauttypen-Test durchführen, um ganz sicher zu gehen, dass ihr auch das für euch richtige Set bestellt. Normalerweise habe ich Mischhaut mit sehr ausgeprägten Trockenheitszonen und habe mich deswegen als Hauttyp 1 (sehr trockene bis trockene Haut) eingestuft. Das Paket wurde zu meiner Freude sehr schnell geliefert, sodass die Testphase gleich eingeläutet werden konnte!

Sieht man mit der 3-Phasen Systempflege wirklich schon nach 10 Tagen einen Unterschied?

Clinique 3-Phasen-Systempflege #1

Das Set enthält die Liquid Facial Soap Extra-Mild (50ml), die Clarifying Lotion (100ml) und die Dramatically Different Moisturizing Lotion+ (30ml).

Die 3-Schritte-Anwendung, die ihr zweimal am Tag durchführen solltet, ist nun denkbar einfach:

#1:

Clinique Liquid Facial Soap Extra-Mild

Nach dem Abschminken beginnt ihr mit der Liquid Facial Soap, die Haut gründlich von Unreinheiten und abgestorbenen Hautzellen zu reinigen. Die Flüssigseife ist geruchsneutral und schäumt nicht. Schon eine winzige Menge bewirkt eine gute Reinigung. Im Gegensatz zu handelsüblichen Waschgelen, die Spannungen verursachen und die Haut merklich austrocknen, hat man hier ein vollkommen anderes Gefühl – durch die sanfte Formulierung wird der natürliche Schutzmantel der Haut nicht beeinträchtigt. Es bleibt durch die enthaltenen Extrakte aus Olive, Gurke, Gerste, Kamille und Sonnenblume genau die richtige Dosis an Hautfett erhalten und sie fühlt sich rundum wohl.

#2:

Clinique Clarifying Lotion

Für Schritt 2 schnappt ihr euch ein Wattepad und tränkt es mit der erfrischenden Clarifying Lotion. Dieses sehr milde Gesichtswasser (bei dem sich mir nicht ganz erschließt, warum es eigentlich Lotion heißt – wohl durch den pflegenden Effekt) entfernt dank einem kleinen Anteil an Salicylsäure auch die allerletzten Schüppchen und Ablagerungen, während Hamamelis eure Haut vor Reizungen aller Art schützt. Um den klärenden Effekt voll auszuschöpfen, behandele ich Stirn, Nase und Kinn sowie die Bereiche mit erweiterten Poren besonders intensiv. Manchmal glaubt man gar nicht, was die Clarifying Lotion noch so alles aus der Haut zieht, vor allem, weil die Seife schon ein tolles sauberes Gefühl hinterlassen hat.

#3:

Clinique Dramatically Different Moisturizing Lotion+

Zum Abschluss heißt es volle Pflege voraus mit der Dramatically Different Moisturizing Lotion+. Auch diese hat eine sehr flüssige Konsistenz, sodass kleine Mengen sich sehr gut verteilen lassen und die Lotion äußerst ergiebig machen. Sie zieht schnell ein, ohne einen störenden Film zu hinterlassen, und zeigt sich als hervorragende Base für Foundation und BB-Cream, die dadurch besonders lange halten. Auch nach einigen Stunden ist der Teint wie frisch geschminkt, nichts ist verrutscht, geschmolzen oder hat sich in den Poren abgesetzt. Abends verwende ich ein wenig mehr von der Lotion und nehme mir Zeit für eine entspannende Gesichtsmassage. So ist die Haut über Nacht optimal versorgt und hat genügend Zeit, die Wirkstoffe aufzunehmen. Auch in der Lotion finden sich Gurken-, Gersten- und Sonnenblumenextrakte wieder, zusätzlich ist ein hoher Anteil von stark pflegendem Sesamöl enthalten.

Kommen wir nun zum Ergebnis! *hype-alarm* :)

Ich benutze das 3-Phasen-Set für Hauttyp 1 nun gerade mal seit fünf Tagen und muss überwältigt feststellen: es braucht definitiv keine 10 Tage, um einen Unterschied zu sehen – diese Produkte sind so genial, dass sie schon nach drei Tagen selbst super empfindliche Neurodermitikerhäutchen zu überzeugen wissen. Nach Tag 1 ist man positiv überrascht und will gar nicht so recht glauben, wie ebenmäßig der Teint und wie weich die Haut nach nur zwei Anwendungen geworden ist. Als wäre das nicht schon schön genug,wird die Haut jeden Tag noch besser! Sie fühlt sich fantastisch gesund an – ein Zustand, den ich seit Jahren nicht mehr an mir gesehen habe – und strahlt von innen heraus. Kurz gesagt hat man mit dieser Systemanwendung das schöne Gefühl, seiner Haut rundum etwas Gutes getan zu haben. Nach vielen quälenden, entzündungsreichen Odyseen bin ich überglücklich, dass ich mich an diese erstaunlich ergiebige Pflegelinie herangewagt habe, und dass die Suche nach den perfekt verträglichen Produkten nun endlich ein Ende hat. Dieses Pflegeset, an den jeweiligen Hauttyp angepasst, kann ich jedem Einzelnen von euch von Herzen empfehlen – egal, ob ihr schon von Natur aus schöne Haut habt oder auf der Suche nach einer Lösung für problematische Haut seid. Ich persönlich werde bei Clinique bleiben und auch die teuren Originalgrößen nachkaufen, denn meiner Meinung nach kann man sein Geld nicht besser investieren. Wir haben nur eine Haut, und die sollte es uns definitiv wert sein! :)

Wie sieht es bei euch aus – welche Clinique-Produkte mögt ihr besonders gerne? Und habt ihr auch eins dieser Sets erfolgreich ausprobiert?

baleass

Produkttest – Balea Professional Pures Volumen Shampoo & Spülung

Hallo ihr Süßen,

Sommerzeit ist Urlaubszeit… und selbst wenn man sich nicht an weiß funkelnden Stränden sonnt und entspannt exotische Drinks schlürft, sind das Hair-Must-Have für den Sommer frisch von Meerwasser und warmem Wind geformte Beach Waves. Um diesen Look zu erreichen, bieten sich nicht nur texturierende Salz-Sprays wie die Strandnixe von got2be an. Wie wäre es, wenn man von schon vor dem Abtauchen ins kühle Nass – und überhaupt das ganze Jahr über – mit einer voluminösen Mähne beeindruckt?

Dafür habe ich das Pures Volumen Shampoo und die dazugehörige Spülung von Balea Professional getestet. Beide Produkte sind ohne Silikone hergestellt und mit einem aufpolsternden Collagen-Komplex angereichert. Der Hersteller verspricht 3x mehr Volumen sowie einen 24 Stunden-Push-Up-Effekt – und das, ohne eurer Haar zu beschweren. Zudem soll ein Anti-Statik-Komplex verhindern, dass sich eure Haare aufladen und unkontrolliert „fliegen“. Das Shampoo ist in einer schönen, glänzend petrolfarbenen Tube zu 250ml erhältlich, die Spülung bekommt ihr in einer 200ml-Packungsgröße.

Das Shampoo…

Balea Pures Volumen Shampoo

…verwende ich schon sehr lange und kaufe es immer wieder nach – es ist eins meiner All-Time-Favorites! :) Wie ihr vielleicht schon wisst, habe ich sehr lange und mitteldicke Haare, die bis zum Po gehen. Bei dieser Länge sind sie natürlich verhältnismäßig schwer und am Ansatz recht platt, da kann ein wenig (oder ein wenig mehr) aufbauschen nicht schaden. :) Das gelingt mit diesem farblosen, angenehm frisch duftenden Shampoo ganz wunderbar. Es verknotet eure Haare nicht und reinigt sie quietschsauber, auch wenn ihr vorher Haarspray, Volumenschaum, Trockenshampoo oder sonstiges verwendet habt. Ich schäume eine großzügige Portion vorher in den Händen auf und massiere sie dann bis etwas über Nackenlänge ins Haar ein. Wenn ihr dem Shampoo einige Minuten Einwirkzeit lasst und es nicht sofort wieder ausspült, könnt ihr den aufpolsternden Effekt sichtbar verstärken. Besonders gut gefällt mir daran auch, dass das Haar nach dem Trocknen gut kämmbar ist, sehr locker fällt und dazu noch fluffig-weich wird. Das kannte ich früher nur von silikonhaltigen Shampoos und wie man sieht, sind Silikone gar nicht nötig! ;)

Die Spülung…

Balea Pures Volumen Spülung

…habe ich mir irgendwann dazu gekauft, weil mich das Shampoo so begeistert hat. Balea verspricht, dass die Volumenwirkung in Kombination mit der Spülung noch einmal geboostet wird – 3x mehr als bei alleiniger Verwendung des Shampoos. Ich habe mich schon mit einer wahnsinnig dicken Löwenmähne herumstolzieren sehen… ;) Aber leider kann ich über diesen Conditioner rein gar nichts Positives berichten. Die Konsistenz ist sehr fest, für meinen Geschmack schon an der Grenze zu pastenartig, und lässt sich dementsprechend schlecht verteilen und einarbeiten. Auch wenn ich Spülungen generell nicht auf den Ansatz auftrage, fetten die Haare bei dieser unglaublich schnell nach, wobei sie sich zeitgleich trocken, platt und leblos anfühlen. Auch nach sehr langer Einwirkzeit entpuppte sich das Bürsten als Horrorszenario. Ohne zusätzliche Verwendung eines stark silikonhaltigen Leave-Ins hätte ich keine Chance gehabt, den entstandenen Filzteppich zu entwirren. Wenn ihr trockene und strapazierte Längen und Spitzen habt, halte ich dieses Produkt für wenig empfehlenswert und spreche eine deutliche KaufENTpfehlung aus.

 

Fazit

Bei der Pures Volumen Serie handelt es sich offenbar um eine sehr schizophrene Produktreihe. Während das Shampoo für einen unschlagbar günstigen Preis hervorragende Dienste leistet und sichtbare Ergebnisse bringt, kann man diese mit der Spülung sehr gut wieder zunichte machen. Der Conditioner ist möglicherweise eher etwas für normales und dickes Haar, welches keine großartigen Vorschäden aufweist. Das Pures Volumen Shampoo dagegen kann ich jedem nur Wärmstens empfehlen – besonders denjenigen von euch mit langen, schweren Haaren, bei denen teurere Volumenshampoos gerne mal versagen. Bringt einfach ein wenig Geduld mit – je länger ihr es verwendet, desto mehr seht ihr von dem aufpolsternden Effekt – wobei ich dazu sagen muss, dass dies bei mir persönlich schon nach zwei bis drei Anwendungen der Fall war. Bei kurzem bis mittellangem Haar, welches vielleicht schon von Natur aus ein wenig gewellt oder lockig ist, ist vermutlich sogar ein Soforteffekt sichtbar. :)

Wer von euch verwendet das Volumen+Struktur-Spray aus dieser Serie und kann mir etwas darüber erzählen? :)

Alverde Fixierendes Spray

Produkttest – Alverde Fixierendes Spray

Hey Ladies,

heute geht es um ein weiteres Helferlein, allerdings in flüssiger Form. :)

Das Fixierende Spray von Alverde verspricht eine verlängerte Haltbarkeit des MakeUps und ein perfektes Finish. Es enthält Extrakte aus Coffein, Kiwi, Calendula sowie Ananas, welche die Haut beleben und erfrischen sollen. Man sprüht es einfach auf das fertige MakeUp oder aufgetragenen Puder. Das Spray kommt in einer robusten 50ml-Sprühflasche, die auch bei rabiater Behandlung von Handtaschen garantiert nicht den Deckel verliert und kostet ca 2,95€.

Goodbye slip and slide?

Alverde Fixierendes Spray

Die Flüssigkeit ist transparent und mit einem ziemlich gewöhnungsbedürftigen Geruch versehen. Es riecht säuerlich-zitronig-krautig, alkoholisch, herb und ein wenig medizinisch. Auch wenn der Duft nach dem Sprühen relativ schnell verfliegt, finde ich persönlich ihn nicht so angenehm, vor allem, weil er gerade am Anfang recht stark ist (je nachdem, wie viel man verwendet). Wenn das Spray aber hält, was es verspricht, kann man sich noch damit abfinden und darüber hinwegriechen bzw einfach kurz die Luft anhalten. Immerhin ist es Naturkosmetik! ;)

Frisch aus dem Kühlschrank ist das Spray gerade im Sommer schön erfrischend. Ich benutze maximal zwei Sprühstöße für das komplette Gesicht, was für meinen Geschmack auch vollkommen ausreichend ist. Der Zerstäuber erweist sich dabei als mittelmäßig – der auf der Flasche angegebene Abstand zum Gesicht sollte eingehalten werden, wenn ihr nicht euren Mascara aufweichen und verschmieren wollt. Deshalb ein wichtiger Hinweis: die Augen unbedingt komplett geschlossen halten und Mascara erst danach auftragen, damit es keinen Panda-Look gibt!

Der Nebel ist fein, fühlt sich auf der Haut jedoch erst recht feucht an. Man merkt, wie das Spray Foundation und Puder richtig durchtränkt. Durch den hohen Alkoholanteil (der leider für trockene und gereizte Haut nicht so optimal ist) „verdampft“ die Flüssigkeit schnell und hinterlässt einen schützenden, ganz leicht klebrigen Film, der das MakeUp sicher fixiert. Dieser verändert sich auch nicht mehr und nach ein paar Minuten hat man sich daran gewöhnt. Wenn ihr einen stärkeren Halt wollt und öfter sprüht, müsst ihr mit einem leichten Spannungsgefühl und Glanz auf der Haut rechnen. Letzteres kann sorgfältig kaschierte Unebenheiten wieder stärker hervortreten lassen. Man muss also ein bisschen herumprobieren, bis man die für sich richtige Menge bestimmt hat.

Ergebnis:

Das MakeUp hält mit dem Fixierenden Spray von Alverde wirklich ein wenig länger als sonst. Gerade alles Pulverförmige wie Lidschatten und Puder, was sich gerne schnell in Wohlgefallen auflöst, bleibt da, wo es sein soll. Auch Concealer und BB-Cream werden nicht cakey (hat jemand eine gute Übersetzung dafür?) und verschwinden nicht in Fältchen und Linien.

Wunder erwarten darf man allerdings nicht: Foundation und Co sehen abends natürlich nicht mehr so taufrisch aus wie morgens, und je nach Belastungsintensität hält das Spray einer Schwitzattacke beispielsweise beim Sport oder bei Aktivitäten in der prallen Sonne auf keinen Fall stand. Für Arbeit, Schule, Cocktailpartys und andere nicht so schweißtreibende Gelegenheiten ist es jedoch gut geeignet und macht, was es soll – auch wenn es nicht so blumig-fein duftet, wie ich es sonst von Naturkosmetik gewohnt bin. :)

Ebelin Professional Präzisions-MakeUp-Ei

Produkttest – Ebelin Professional Präzisions-MakeUp-Ei (Beauty Blender)

Hallo ihr Lieben :)

Nach etwas längerer Abwesenheit möchte ich euch heute ein kleines Helferlein vorstellen! Höchstwahrscheinlich kennt ihr das Präzisions-MakeUp-Ei von Ebelin Professional schon lange. Man findet es inzwischen eigentlich in jedem Badezimmer oder auf jedem Schminktisch. Es gibt bereits viele Reviews um dieses wahnsinnig gehypte und beliebte Schwämmchen in Eiform, und auch in den Essence- und p2-Theken findet man Beauty Blender in anderen Farben und leicht veränderten Formen.

Ebelin Professional Präzisions-MakeUp-Ei

Das softe und flexible Ei besteht aus einem geruchlosen, latexfreien und antibakteriellen Material und liegt gut in der Hand. Mit der abgerundeten Seite lassen sich BB-Cream und MakeUp spielend leicht auftragen und verteilen, während das spitz zulaufende Ende eine präzises Verblenden beispielsweise am Haaransatz, um die Augen und um die Lippen herum ermöglicht. Egal, ob ihr beim Auftragen und Einarbeiten eher tupfende oder streichende Bewegungen bevorzugt – das Finish ist vollkommen streifenfrei und sehr überzeugend, was den Beauty Blender auch für Anfänger zu einem interessanten und nützlichen Untensil macht.

Unreinheiten und Hautunebenheiten werden besonders beim tupfenden Auftrag wirkungsvoll kaschiert. So gelingt, im Vergleich zum Auftragen mit einem Pinsel oder den Fingern, mühelos und blitzschnell ein ebenmäßiger Teint – und den möchte doch wirklich jeder :) Besonders frisch und natürlich wirkt das MakeUp übrigens, wenn ihr das Schwämmchen vorher leicht anfeuchtet. Für diesen Dienst möchte der Beauty Blender ab und zu mit einem milden Shampoo gereinigt werden. Er trocknet ganz schnell und ist dann sofort wieder einsatzbereit. Außerdem behält er selbst nach mehreren „Waschgängen“ seine Form bei und fängt nicht an, zu zerfleddern oder brüchig zu werden.

Wie so viele andere bin auch ich total begeistert von dem kleinen pinken Ei :) Zurzeit benutze ich es sogar noch lieber als meine Pinsel, weil alles einfach schneller geht und sich das Ergebnis wirklich sehen lassen kann. Selbst wenn ihr in Eile seid und versehentlich etwas zuviel Foundation auf den Beauty Blender gekippt habt, lässt sich diese so gut verteilen und verblenden, dass sie auf dem Gesicht noch natürlich und nicht überladen wirkt. Überschüssige Reste bleiben einfach in dem Schwämmchen hängen. Unschlagbar ist auch das Preis-Leistungs-Verhältnis: den natürlichen und doch perfekten Teint bekommt ihr für schlappe 2,45€ bei dm. Wenn ihr es noch nicht ausprobiert habt, holt euch unbedingt eines, denn das Geld ist hier bestens investiert. Das Präzisions-MakeUp-Ei von Ebelin Professional ist ein absolutes Must-Have! :)

Hat der Beauty Blender auch bei euch den Foundationpinsel abgelöst? Wisst ihr, was die von Essence und p2 taugen?