Schlagwort-Archiv: Haul

scraphaul

Scrapbooking-Haul :)

Hallo ihr Lieben,

Überraschung! Heute gibt es mal etwas ganz anderes. :)

Scrapbooking-Haul

Letzten Sommer ist mir das Scrapbooking begegnet und seitdem bin ich total verrückt danach. Es ist ein sehr schönes, erfüllendes und (ent)spannendes Hobby, bei dem man seiner Kreativität so richtig freien Lauf lassen kann.

Scrapbooks sind im Vergleich zu normalen Fotoalben viel lebhafter und richtige Erlebnis- und Erinnerungsbücher, da man dort neben den Fotos auch kleine Erinnerungsstücke von einem Event integriert, z.B. Eintrittskarten und -armbänder, handgeschriebene Notizen und Ähnliches. Gestaltet werden solche Alben oft mit speziellen Papieren, dekoriert mit Tags, Bändern, Knöpfen, Eyelets (Ösen), Brads, Stoff- und Papierblumen, Stickern, Metall- und Holzanhängern und was auch immer einem gefällt und zum jeweiligen Thema des Albums passt. Außerdem kann man verschiedenste Techniken in das Design mit einfließen lassen: Stempeln, Embossing, Nähen, Decoupage und vieles mehr.

Das Einzige, was einen bei der Gestaltung limitiert, ist die eigene Kreativität. Naja, und vielleicht die Menge und Vielfalt an Material, die einem zur Inspiration zur Verfügung steht. Deswegen hat vbs-hobby.com mal wieder eine lächerliche Summe an mir verdient *fg* Aber seht selbst…

scrapbasics

…braucht man eben immer ;) Da ich zurzeit sehr gerne mit Clear Stamps arbeite und mir nach und nach eine entsprechende Sammlung zulegen will, habe ich schon mal in ein hochwertigeres StazOn investiert. Das Dunkelbraun ist auch für den Distressed-Look oder Vintage-Designs die perfekte Farbe. Das Tape hält hoffentlich auch klobigere Embellishments wie Holzknöpfe sicher auf dem Papier. Die Ringe sind für ein Mini-Album verplant – kanns kaum abwarten, endlich mal so ein dickes, überreich dekoriertes Album, wie man sie oft auf YouTube sieht, herzustellen. :)

scrappaper1

Ein Einkauf ohne Papier wäre Blasphemie, und diese beiden Blöcke haben eine sehr schöne Auswahl. Einmal etwas technisch Angehauchtes für nette Steampunk-Spielereien (ich liebe Zahnräder und Uhren!) und etwas Französisch-Feminines, das geht auch immer.

Ganz besonders angetan hat es mir nach dem Auspacken allerdings dieses Package:

scrapgorjuss1

Abgesehen von den unglaublich süßen Motiven auf der Packung und den wunderschönen Papieren verbarg sich nämlich noch „eine“ Überraschung darin. Die komplette Packung ist auf der Innenseite mit kleineren Tags und größeren Motiven bedruckt, die man ausschneiden und verwenden kann. Wie geil ist das denn? *_* Aus diesem Papierset will ich das oben erwähnte Mini-Album machen, habe jetzt aber doch arge Zweifel, ob ich das Außenrum wirklich zerschneiden kann… es ist einfach zu schön! *fg* Hier mal ein Blick hinein (oben links ist auch noch ein kleiner Block mit passenden Mini-Notelets/Tags zu sehen).

scrapgorjuss2

Zu guter Letzt noch ein paar dekorative Elemente:

scrapdeko

Im Uhrzeigersinn: Spitzenpapier, Gummistempel, Metallanhänger, Holzanhänger, ein Päckchen Papierblumen, eine Rolle selbstklebende Spitzenborte aus Papier und ein Set mit Bändern in Naturfarben. Alles, was hier noch so eintönig weiß (oder holzfarben) daher kommt, lässt sich selbstverständlich nach Geschmack noch weiter aufwerten.

Mein Konto hat sich über diese etwas größere Bestellung zwar nicht sonderlich gefreut und auf meinem briefmarkengroßen Schreibtisch herrscht inzwischen übelster Platzmangel, aber man gönnt sich ja sonst nichts (hust). Ich freue mich schon, aus diesen ganzen Teilen etwas Schönes zu zaubern! :)

Scrappt ihr auch so gerne? Und was haltet ihr von den Sachen?

Liebe Grüße,

Luna

minihaul

Mini-Haul (DM)

Hallo Ladies,

frisch aus der Drogerie direkt in den Artikel – nach dem Augenarzttermin heute Morgen (wurde letzte Woche operiert) wollte ich mir mal wieder ein paar ganz kleine Kleinigkeiten gönnen:

Mini-Haul

  • ebelin Professional Puderpinsel: der Puderpinsel von Essence ist mir irgendwie nicht groß und flauschig genug – vielleicht taugt der hier ja was. Und das, wo doch alle immer so von den Real Techniques-Brushes schwärmen… schade, dass es die bei dm nicht gibt!
  • Schauma Superfrucht Nährpflege Condi: ist mir von allen bisher getesteten Schauma-Spülungen die Liebste. Riecht lecker fruchtig und macht das Haar perfekt kämmbar, ohne es zu beschweren oder schneller nachfetten zu lassen. :)
  • Balea Med Duschgel: der Duft vom sebamed-Duschgel nervt irgendwann, dieses hier riecht angenehm neutral, ist günstiger und hoffentlich genauso gut. Es ist seifenfrei und hat daher einen hautschonenden pH-Wert.
  • Balea Fußbalsam: ich benutze so selten Fußcreme, dass ich sowas nicht wirklich im Haus hatte, also immer her damit.
  • Astor Augenbrauenstift 085 Gold Brown: am Wochenende färbe ich mir die Haare in einer Farbe, die ich noch nie zuvor hatte und habe schon mal den (hoffentlich) passenden Augenbrauenstift dazu besorgt. Geswatched ist es ein schönes mittleres bis helles und – entgegen der Bezeichnung „Gold“ – eher kühles Braun.

Zu guter Letzt noch drei böse Hype-Produkte:

  • Maybelline Baby Lips: den Hydrate finde ich einfach klasse und da mein aktueller schon fast verbraucht ist, musste Nachschub her. Vom Tragegefühl ist er dem LipCocoon von Garnier recht ähnlich, nur dass er etwas leichter ist und bei mir wesentlich länger feuchtigkeitsspendend wirkt (aber „8 Stunden Feuchtigkeit“ ist natürlich komplett an den Haaren herbei gezogen). Auch der Intense Care, vielleicht gut für overnight, ist farblos, bin gespannt auf die Wirkung. Peach Kiss habe ich übrigens auch, der perlige Schimmer davon ist ganz hübsch, aber das geht leider zu Lasten des Pflegeeffekts und die Lippen sind schnell wieder trocken. Wenn es unbedingt was mit Farbe sein muss, lieber ein paar Euronen drauflegen und zur Lipcolor Butter von Astor oder Ähnlichem greifen. ;)
  • Maybelline Der Löscher Concealer: einen guten Concealer zu finden ist furchtbar schwierig, wenn man Augenringe wie Peter Tägtgren hat, die auch nach dem längsten Schlaf und mit der asketischsten Lebensweise nicht weggehen. Der Löscher schafft hoffentlich das, woran alle anderen Concealer bei mir gnadenlos gescheitert sind. Mein Freund findet meine Augenringe sogar sexy – ein Grund mehr, dass nur er sie sehen sollte.. ;)
  • Tangle Teezer: zufällig gesehen und sofort mitgenommen! Gerade wer lange Haare hat und diese grundsätzlich offen trägt, kennt das lästige und manchmal schmerzhafte Problem mit den Knoten, von splissigen Enden mal ganz abgesehen. Diese stylische Bürste mit verschieden hohen Kunststoffborsten entwirrt die Mähne ohne Haarbruchrisiko und soll sogar nasse Haare ohne Zerren, Ziepen und Reißen entknoten können. Ich hab sie schon kurz angetestet – liegt gut in der Hand und geht durch kleinere Knötchen wie durch Butter! Ich glaube, der Hype hat hier seine Berechtigung.

Und nun seid ihr dran! Wenn ihr eins oder mehrere dieser Dinge ausführlicher getestet haben möchtet, hinterlasst einfach einen Kommentar :)

Liebe Grüße,

Luna

Kutusita Nyanko 3

Kawaii-Haul: Kutusita Nyanko-Sachen ♥

Hallo ihr Lieben,

kennt ihr Kutusita Nyanko?

Ich LIEBE dieses süße kleine Kätzchen aus Japan! Letzte Woche konnte ich einfach nicht widerstehen, einige Sachen aus der neuen „Sommer-Kollektion“ zu bestellen: das etwas weniger populäre, schwarze Pendant zu Hello Kitty ist in dieser Saison im Erdbeer-Rausch! Zusätzlich hatte der Kawaii-Shop meines Vertrauens, modes4u, auch noch einige thematisch passende Sonderangebote, die ich mir nicht entgehen lassen wollte. 

Das Paket aus Hong Kong ist nach seiner weiten, aber schnellen Reise zu meiner Überraschung erst einmal beim hiesigen Zollamt versackt. Bei der außen angebrachten Rechnung wurde ein niedrigerer Betrag als der tatsächliche Warenwert angegeben, was bei Warensendungen aus Asien wohl gang und gäbe sei und mir eine Nachzahlung von 15€ beschert hat. Angeblich wäre es aber so oder so abgefangen worden. Die deutsche Bürokratie eben.  Schade, dass man solche Artikel hier nicht direkt in Merchandise-Shops bekommen kann. So hat man immer das Risiko, draufzahlen zu müssen.

Bei der Abholung heute Morgen wurde dann mein Alptraum wahr und ich musste alle Sachen auspacken und erklären, was das im Einzelnen ist. Immerhin war mein Gegenüber eine Zollbeamtin mit Gefühlsregung, der beim Anblick der Sachen gleich ein „Och, ist das süß!“ entfuhr. *fg*

So, und nun möchte ich auch euch gerne zeigen, was sich in dem Paket verbirgt, und wünsche euch viel Spaß beim Anschauen! :)

Für eine größere Ansicht einfach anklicken.

Kutusita Nyanko 1

Auf dem Nachttisch habe ich neben dem Bücherstapel immer gerne etwas Flauschiges sitzen, und dieses Kätzchen ist wirklich super weich. ^^ Der kleine Anhänger ist für das Handy gedacht. Die Erdbeere hat auf der Rückseite eine Microfaser-Beschichtung. Man kann einen Finger in die Beere stecken (!) und damit das Display reinigen, das finde ich eine lustige Idee. Außerdem hat der Anhänger einen kleinen, separat verwendbaren „Schutzstöpsel“ für den Kopfhörer-Eingang. (Haben wir nicht alle irgendein Gebrösel in unseren Taschen?)

——————————————————————————————————————————————————————–

Kutusita Nyanko 2

Zwei Mappen, die das Hantieren mit Papierkram etwas angenehmer und übersichtlicher gestalten, dazu ein Mini-Magnet-Set. Letztere kann ich zwar nicht an unserem momentanen Einbaukühlschrank verwenden, aber wenn man gerne bastelt und eine Heißklebepistole besitzt, lassen sich damit Haarspangen, Taschen und anderes im Kawaii-Stil dekorieren. Vermutlich sind sie sowieso eher als Dekoration gedacht, denn viel Gewicht halten sie leider nicht aus.

———————————————————————————————————————————————————————————–

Kutusita Nyanko 3

In dem recht geräumigen Etui bewahre ich jetzt meine noch recht bescheidene Sammlung an Kosmetikpinseln auf, so sind sie gut vor Staub geschützt :) In das kleine Seitenfach passen auch noch Mini-Applikatoren, -lidschatten und anderer Kleinkram. Das Innenfutter ist in einem hellen Türkis gehalten, aus satinartigem Stoff und mit einigen Sprüchen und Motiven bedruckt.

———————————————————————————————————————————————————————————–

Kutusita Nyanko 4

Kutusita Nyanko 5

Das ist nun schon meine zweite Bento-Box (japanische Lunchbox) mit dem Kätzchen. Da ich momentan nicht oft etwas zu Essen nach draußen mitnehme, werden aus den Boxen kleine Schatztruhen für Schmuck, Lippenstifte und anderes, was sonst unkontrolliert in Bad und Schlafzimmer umherfliegen kann. Platz spart man damit auch noch, vor allem, wenn man darin nur Schmuck aufbewahrt, denn Bento-Boxen sind meist stapelbar. Genau das Richtige für mein ewig vollgestopftes und chaotisches Bad.

Die langen Stäbchen aus dem Schuber verwende ich ab und zu beim Essen. (Das kann ich übrigens auch jedem empfehlen, der abnehmen will. Mit Stäbchen isst man weniger, langsamer und konzentrierter und ist demnach schneller satt). Die kurzen aus dem Bento sind für kulinarische Zwecke etwas schwerer zu handhaben, wenn man darin nicht so geübt ist (Achtung, Krampfgefahr). Wenn man allerdings einen Dutt trägt und der Frisur einen nerdy-asiatischen Touch verpassen möchte, sind die kurzen Stäbchen ein niedliches und verspieltes Accessoire dafür. Weil sie so kurz sind, fallen sie erst auf, wenn man den Kopf zur Seite dreht. Auf den Fotos seht ihr die beigefarbenen Stäbchen aus meinem anderen Bento in der Frisur verarbeitet. ;)

Das bin ich!
                        Luna mit Asia-Dutt

———————————————————————————————————————————————————————————–

Als Nächstes seht ihr eine innen und außen beschichtete Thermotasche in Lackoptik. Diese hält unterwegs nicht nur Warmes warm und Kaltes kalt, sondern ist auch ein hübsches Behältnis für Cremetuben, Duschgele, Kosmetik-BackUps und vieles mehr, die darin vor Temperaturschwankungen und Feuchtigkeit geschützt sind. Das Innenfutter lässt sich mit einem Kordelzug öffnen und schließen.

Thermotasche
             Thermotasche 2

Und das war es auch schon. Ich hoffe, dass die Fotoqualität nicht zu grottig war und ihr Spaß beim Lesen und Anschauen hattet! :)

Was haltet ihr von der kleinen Katze und japanischen Merchandise-Artikeln im Allgemeinen?

Seid ihr auch eher praktisch veranlagt und zweckentfremdet manchmal Dinge? ;)

Liebe Grüße,

Luna