Schlagwort-Archiv: Schlafanalyse

SleepBot

SleepBot – Schlafphasenwecker und Schlafanalyse-Tool

Mal ehrlich…

…immer nur Kosmetikreviews zu schreiben kann auf Dauer für den Schreibenden und auch für die Leser ganz schön eintönig sein, oder? Deswegen habe ich beschlossen, die Experimentierfreude noch auf andere Gebiete auszuweiten und euch daran teilhaben zu lassen. ;) In dieser Kategorie geht es, wie der Name schon sagt, um Apps, die ich persönlich ganz nützlich, lustig oder wasauchimmer finde. Ich bin überzeugter Android-User und teste mit einem HTC One V. Deswegen kann ich euch leider nicht sagen, ob es diese Anwendungen auch „in Apple“ gibt.

Starten wir also – in diesem Eintrag mit dem SleepBot!

SleepBot

Mit diesem intuitiv bedienbaren und hübsch gestalteten Sleeptracker habt ihr euren Schönheitsschlaf immer genauestens im Blick.

Wenn ihr schon immer mal wissen wolltet, ob ihr euch nachts nur ruhelos herumwälzt, schnarcht wie ein Kerl oder im Traum über kommende LEs redet, helfen euch der integrierte Bewegungstracker und die Aufnahmefunktion, das herauszufinden. Der smarte Schlafphasen-Wecker weckt euch genau dann, wenn ihr euch in einer „aktiveren“ oder leichteren Schlafphase befindet, und so könnt ihr wesentlich fitter und wacher in den Tag starten. Ein ideales Tool, wenn euer Mitbewohner mal wieder vergessen hat, Kaffee zu kaufen ;) Die App bietet euch unschlagbar viele Einstellmöglichkeiten – legt den Zeitraum fest, in dem ihr geweckt werden dürft, ob dies mit Mozart oder Metal geschehen soll; lasst euch daran erinnern, wann es Zeit fürs Bettchen ist; analysiert eure Schlafschulden mit Diagrammen und Einträgen oder lest Wissenswertes zum Thema: was hilft beim Einschlafen – was kann man tun, um wach zu bleiben – und welche Strategien gibt es, um den eigenen Schlaf noch zu optimieren?

Meine Meinung

Ich finde den SleepBot von allen bisher getesteten Schlafphasenweckern im Store am Besten. :) Der Funktionsumfang für eine kostenlose App ist bombastisch, das Design ansprechend und die Bedienbarkeit intuitiv. Eure gesammelten Daten könnt ihr extern speichern (setzt allerdings einen mysleepbot-Account voraus) und mit anderen teilen. Das Handy wird auf Dauer nicht zugemüllt – nach einer Woche werden die Daten verworfen. Und was am Wichtigsten ist: wenn der Wecker mit allem Drumherum optimal eingestellt ist, ist man morgens wirklich fit wie ein Turnschuh :) Ich als bekennende Nachteule habe so meine Schwierigkeiten damit, beim ersten Weckerklingeln gleich „voll da“ zu sein – die Zeiten sind mit einem guten Schlafphasenwecker wie diesem vorbei! Wichtig ist nur, das Handy über Nacht unbedingt an eine Stromquelle anzuschließen, denn durch die ständige Aktivität (auch bei ausgeschaltetem Bildschirm) zerrt die App natürlich immens viel Akku. Davon abgesehen kann ich nur Positives berichten und vergebe 4,5 von 5 Punkten. :)

Benutzt ihr diese App auch? Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?